Stadtbibliothek Karlsruhe

Das Netz der Stadtbibliotheken in Karlsruhe setzt sich aus der Zentralbibliothek, fünf Stadtteilbibliotheken, einer Kinder- und Jugendbibliothek und der Amerikanischen Bibliothek zusammen. Abgerundet wird das Angebot an Medien durch den Medienbus, der die Karlsruher Randbezirke anfährt und die Menschen hier mit rund 6.000 Medien versorgt. Wem der Weg zu einer Stadtteilbibliothek zu weit ist, der kann so trotzdem das Angebot an Informationen nutzen.
Mit zusätzlichen Wissenschaftlichen Bibliotheken, die in Karlsruhe angesiedelt sind, können die Bürger so auf mehr als 3 Millionen Medien zurückgreifen. Beachtet werden muss, dass diese Wissenschaftlichen Bibliotheken nicht jedem Bürger zugänglich sind.

Anfahrtskarte für die Karlsruheer Stadtbibliothek

Die Bibliotheken in Karlsruhe bieten für jeden Bürger das passende Medium an. Gerade die gut sortierten speziellen Bibliotheken sind bei den Bürgern sehr beliebt. So ist die Amerikanische Bibliothek, mit ihrem Bestand von 35.000 englischen Medien sehr beliebt. Die Hauptaufgabe neben der Medienversorgung, sieht die Stadt darin, den Menschen die amerikanische Geschichte und Kultur näher zu bringen. Veranstaltungen wie Bilderbuchrunden oder Buchvorstellungen in englischer Sprache runden das Angebot ab.

Die Kinder- und Jugendbibliothek im Prinz-Max-Palais bietet spezielle Medien für diese Altersgruppe an. Veranstaltungen, die auf kindgerechte Art stattfinden, wie ein buntes Ferienprogramm, können hier wahrgenommen werden.

Kunden die ihre Medien aus der Zentralbibliothek ausgeliehen haben und es zu den Öffnungszeiten nicht schaffen diese wieder zurückzugeben, können den Außenschalter nutzen. An diesem kann täglich zwischen 6:00 und 23:00 Uhr ein Großteil der Medien wieder zurückgegeben werden. Alle Medien, die nur am Schalter zurückgegeben werden können, haben einen orangenen Aufkleber.

OPAC bei den Bibliotheken in Karlsruhe

Durch den Zugang zu dem Onlinekatalog der Bibliotheken wird den Nutzern vieles erleichtert. In OPAC kann nach Medien gesucht werden, die gerne ausgeliehen werden sollen. So kann erkannt werden, welche Bibliothek dieses Medium in ihrem Sortiment hat. Zugleich kann es vorbestellt werden, wenn es gerade ausgeliehen ist.
Dank OPAC können die eigenen ausgeliehenen Medien einfacher verlängert werden. Im eigenen Onlinekonto ist der Status der Medien zu erkennen, so auch ein nahes Ende der Leihfrist.

Gebühren für die Nutzung der Bibliotheken in Karlsruhe

In den Räumlichkeiten der Bibliotheken in Karlsruhe darf sich jeder aufhalten, so ist auch das Veranstaltungsprogramm für jeden zugänglich. Das Ausleihen der Medien ist aber nur mit einem gültigen Nutzerausweis möglich, für welchen die Büchereien folgende Gebühren erheben:

  • Einzel­aus­weis, jährlich 15,00 €, mit dem die Ausleihe aller Medien­ar­ten möglich ist,
  • Einzelausweis für Ermäßi­gungs­­­be­rech­tigte, jährlich 10,00 €. darunter fallen Studenten, Auszu­­bil­­dende, Rentner, Wehrdienstleistende, Schwer­­be­hin­­derte, Inhaber des Karlsruher Passes und Bezieher von Leistungen nach dem Sozial­­ge­­setz­­buch
  • Kinder und Jugend­­­li­che bis zum 18. Lebens­jah­res erhalten einen kosten­lo­­sen Benut­­zer­aus­weis. Für die Ausleihe von Videos und DVDs beträgt der Zuschlag jährlich 5,00 €, bei Inhabern des Karlsruher Passes entfallen diese Kosten
  • Schnup­pe­r­aus­weis, mit einer Gültigkeits­dauer von 3 Monaten 5,00 €

Neben den Nutzungsgebühren können weitere Kosten anfallen. Wenn die Medien nicht in der Leihfrist zurückgebracht werden, für alle Medien außer Videos und DVDs 0,50 € pro angefan­­gene Woche je Medium und bei Videos sowie DVDs 0,50 € pro Tag je Medium.
Wer sich ein Medium vorbestellen möchte, muss zudem mit 0,60 € pro Medium rechnen.

Verlängerung der Medien bei den Karlsruher Bibliotheken

Die Bibliotheken in Karlsruhe setzen teilweise abweichende Ausleihfristen an:

  • 4 Wochen für Bücher, Sprach­­kurse, Spiele, Wander­­kar­ten, Musik- und Litera­tur­­kas­­set­ten,
  • 2 oder 4 Wochen für Zeitschrif­ten, wobei die aktuellste Ausgabe nicht ausgeliehen werden kann,
  • 2 oder 4 Wochen für CD-ROMs und CDs,
  • 1 Woche für Videos und DVDs

Mit dem Ende der Ausleihfrist können die Medien verlängert werden, wenn sie noch nicht zurückgegeben werden sollen. Die Bibliotheken in Karlsruhe bieten dazu folgende Möglichkeiten an:

  • telefonisch,
  • online über das eigene Onlinekonto,
  • in jeder Bibliothek vor Ort