Stadtbibliothek Hannover

Die Stadtbibliothek Hannover kann allen Bewohnern ein umfangreiches Mediensortiment anbieten. Auf den insgesamt 18 Standorten im gesamten Stadtgebiet können die Interessierten auf rund 1,4 Millionen Medien zurückgegriffen werden.
Abgerundet wird das Angebot, neben den Bibliotheken, die auf die Stadtteile von Hannover aufgeteilt werden, durch einen Bibliotheksbus. Gerade für Kinder, Jugendliche oder ausländische Mitbürger sind in den Bibliotheken die sogenannten Zentralstellen, die diesen Personengruppen ein optimal abgestimmtes Angebot bieten.

Anfahrtskarte für die Hannoverer Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek Hannover hat es sich zur Aufgabe gemacht, für alle Menschen zur Unterhaltung und zur Bildung etwas beitragen zu können. Mit dem gut vernetzten Bibliothekssystem kann dieses erreicht werden. Die 1,4 Millionen Medien sind in den verschiedenen Richtungen zu finden, sodass sie allen Menschen gerecht werden können. Neben den Büchern sind DVD´s und Videos zur Unterhaltung im Angebot, aber auch Hörbücher, Spiele oder Zeitschriften befinden sich in der Ausleihe.

Erwähnenswert ist es, dass die Stadtbibliotheken Hannover das Projekt zum Selbstverbuchungssystem erfolgreich umgesetzt haben. Kunden buchen ihre zu entleihenden Sachen selbst ein und bei der Rückgabe wieder aus. Es erleichtert den Mitarbeitern vor Ort die Arbeit und die Kunden freuen sich über den Zeitgewinn in den Bibliotheken vor Ort.

OPAC der Stadtbibliothek Hannover

Durch OPAC ist den Kunden der Stadtbibliotheken Hannover vieles vereinfacht worden. Wer ein bestimmtes Medium sucht, der kann im Webkatalog schauen, ob es in dem Mediumsortiment vorhanden ist. Ist das gesuchte Objekt gefunden, so kann es direkt per OPAC vorbestellt werden, damit es kein anderer ausleiht, bevor der Weg zur Bibliothek gemacht wird. Durch das Kundenkonto im Online Bibliotheks-System von Hannover kann das eigene Nutzerkonto auch verwaltet werden, so können Medien verlängert werden.

Gebühren für den Büchereiausweis

Kunden der Bücherei Hannover bekommen eine HOBSY-Karte, mit der in allen Bibliotheken aus dem Stadtgebiet das Ausleihen der Medien möglich ist. Diese Karte erleichtert allen den Zugang zu dem vielfältigen Medienangebot.
Um Nutzer des hannoverschen Bibliothekssystems zu werden, sind auf das Jahr gesehen, folgende Gebühren fällig:

  • Erwachsene, mit der Vollendung des 20. Lebensjahres: 20,00 €
  • Personen über 20 Jahre, die in der Ausbildung sind: 10,00 €
  • Kostenfrei wird das Angebot für Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren sein.
  • Auch Personen, die Leistungen nach dem SGB beziehen und Wehrdienstleistende sind von den Nutzungsgebühren befreit.

Wer sich nur selten Medien ausleiht, der kann eine Tageskarte nutzen, für die einmalig 2,50 € zu zahlen sind.

Des Weiteren erheben die Büchereien in Hannover eine einheitliche Versäumnisgebühr. Wer die Medien länger behält, als die Frist es vorgibt, muss als Erwachsener mit 0,60 € pro Öffnungstag und Medium rechnen. Bei Kindern und Jugendlichen unter 14 Jahren verringert sich diese Gebühr auf 0,10 €.

Ein Medium bei der Stadtbibliothek Hannover verlängern

Die Stadtbibliothek Hannover legt folgende Ausleihfristen fest:

  • bei Büchern 28 Tage
  • bei Zeitschriften 14 Tage
  • bei Musik-CDs, Hörbüchern, CD-Roms, DVDs und Blu-Rays 14 Tage
  • bei Dias 14 Tage

Mit dem Ende der Leihfrist muss das Medium nicht zwingend wieder zurückgegeben werden. Wer es länger behalten möchte, der kann es auch verlängern. Der Vorgang einer Verlängerung kann aber nur dann erfolgreich durchgeführt werden, wenn das Medium noch nicht durch einen anderen Nutzer vorbestellt ist. Zum Verlängern sind mehrere Wege möglich:

  • direkt vor Ort in einer der Stadtbibliotheken
  • telefonisch unter der zentralen Telefonnummer (0511) 168 41 879 oder bei jeder einzelnen Bibliothek
  • online im eigenen Nutzerkonto

Insgesamt kann ein Medium bis zu 5 Mal verlängert werden.