Jobs in den Stadtbibliotheken

Ein Job in einer Stadtbibliothek ist nicht nur etwas für Bücherfreunde. Es empfiehlt sich aber, zumindest ein wenig Interesse an Büchern zu haben, wenn eine Arbeit in einer Bibliothek aufgenommen werden soll. Als eine Grundvoraussetzung für die Einstellung ist es aber nicht zu erklären. Da sind ganz andere Dinge wichtig.
BüchereiBibliotheken haben einen festen Platz in der heutigen Gesellschaft. Sie sind heute weitaus mehr als nur ein Platz, an dem Bücher ausgeliehen werden können. Das Angebot einer gut sortierten Bibliothek ist deutlich großzügiger. Eine Bibliothek ist heute auch immer mehr ein Platz, an dem gearbeitet werden kann. Ein Mitarbeiter in einer Bücherei muss daher heutzutage einiges mehr leisten.
Wer einen Job in einer Bibliothek sucht, der hat einige Möglichkeiten. Deutschlandweit sind mehr als 14.000 Bibliotheken verzeichnet. Es handelt sich dabei nicht nur um Stadtbibliotheken, die von den einzelnen Gemeinden betrieben werden. Viele sind auch in privater Hand oder einem anderen Träger unterstellt. Möglichkeiten, einen Job zu finden, sind also mehr als genug vorhanden.

Welche Voraussetzungen werden gebraucht, um einen Job in einer Stadtbibliothek zu erhalten?

Bücherei 2Ratsam ist es, eine abgeschlossene Ausbildung zu haben, wenn ein fester Job in einer Bibliothek angetreten werden soll. Möglichkeiten sind hier eine Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste gemacht zu haben. Diese wird in 5 Fachrichtungen angeboten, eine davon ist eben die Fachrichtung Bibliothek. Nach wie vor wird auch eine Ausbildung zum Bibliothekar angeboten. Auch mit diesem Abschluss kann nach der Ausbildung in einer Bibliothek gearbeitet werden. Der Trend geht aber ab von diesem Ausbildungsberuf.
Zu den einzelnen Berufsbildern kann gesagt werden, dass sie sich von der späteren Arbeit in einer Bibliothek nicht wesentlich unterscheiden. Beide Angestellten werden dieselben Arbeiten ausführen, die in den Bibliotheken eben so anfallen.

Welche Arbeiten führt ein Mitarbeiter in einer Stadtbibliothek aus?

Die Arbeiten, die zu dem Aufgabengebiet eines Mitarbeiters einer Stadtbibliothek gehören, sind recht vielfältig:

  • Verbuchen der Medien,
  • Medien verräumen,
  • Konten der Kunden bearbeiten,
  • ggf. Veranstaltungen planen und durchführen,
  • Kunden hilfreich bei Fragen rund um die Stadtbibliothek oder die Medien zur Seite stehen.

Verdienstmöglichkeiten in den Stadtbibliotheken

Gehalt eines Fachangestellten für Medien und Informationsdienste: Das Entgelt direkt nach der Berufsausbildung ist im öffentlichen Dienst die Entgeltgruppe 5. Dieses bedeutet, dass ein lediger Berufsanfänger bei Vollzeitbeschäftigung etwa 1200 € netto monatlich verdienen wird. Ein ausgebildeter Bibliothekar kommt in etwa auf das gleiche Gehalt, wenn er auch im Öffentlichen Dienst eingestellt wird.