Kann ein Buch aus der Bibliothek gekauft werden?

Wer ein gutes Buch in der Bibliothek gefunden hat, und sich die Frage stellt, ob er dieses abkaufen kann, der sollte bei der Stadtbibliothek einmal nachfragen. Pauschal kann nicht gesagt werden, wie die einzelnen Bibliotheken dazu stehen.

Die Gründe dafür, ein Buch aus der Bibliothek zu kaufen, können recht vielfältig sein. Diese beiden sind aber die, die bei den meisten überwiegen:

  • ein älteres Buch, was nirgendwo mehr käuflich zu erwerben ist,
  • die Hoffnung, dass es aus der Bibliothek billiger sein kann.

SALEDie Frage, warum ein Buch aus den Bibliotheken gekauft werden soll, ist nun schon einmal geklärt. Ob die Büchereien einen Verkauf aber ermöglichen, dieses ist nicht immer der Fall. Zum einen muss darauf geachtet werden, dass die Bibliotheken eben ihren Bestand haben. Warum sollten sie also ein Medium verkaufen, was auch in einer normalen Buchhandlung gekauft werden kann. Aus diesem Grund kann es schon passieren, dass die Mitarbeiter der Bibliotheken sagen, das Buch sei nicht verkäuflich. Ganz anders kann die Antwort dann sein, wenn das Buch schon seine besten Tage hinter sich hat. Bücher, die kein Kunde mehr ausleihen möchte, weil es schon starke Abnutzungserscheinungen hat, wird durch die Bibliothek gerne verkauft. Auch dann, wenn es zu der vorliegenden Ausgabe schon neue Veröffentlichungen gibt, wird die Bibliothek einem Verkauf sicher gern zustimmen.

Was kostet es, ein Buch aus der Bibliothek zu kaufen?

Die Kosten für ein Buch, welches von der Stadtbibliothek gekauft wird, können stark unterschiedlich sein. In erster Linie wird die Bibliothek die Kosten daran ausmachen, in welchem Zustand sich das Buch befindet. Gerade bei stark abgenutzten Medien ist es möglich, ein Schnäppchen mit einem Buch zu machen.
BücherkisteViele „ausrangierte“ Bücher werden in den speziell dafür eingerichteten Bücherkisten für die Kunden der Bücherei zum Verkauf angeboten. Dieses können zum einen solche Bücher sein, die durch die Bibliotheken selbst aussortiert wurden und zum anderen auch Bücherspenden von Kunden. Gerade durch die Bücherspenden werden den Lesern immer wieder Bücher angeboten, die gekauft werden können. Wenn jemand der Bibliothek Bücher spenden möchte und die Bibliotheken diese eigentlich nicht brauchen können, werden sie in die Bücherkisten getan. Der Spender ist seine überschüssigen Medien los und die Bücherei nimmt so Gelder ein, die sie in neue Medien investieren können. Nicht selten wird für genau diese Bücher ein Preis verlangt, der weit unter dem ist, der in den Buchhandlungen verlangt werden würde.
Wer auf der Suche nach neuen Büchern ist, der sollte zuerst einen Blick in die Bücherkisten werfen, die die Bibliotheken meist schon in ihrer Eingangshalle ausstellen. Für einen Unkostenbeitrag lassen sich so gute Bücher kaufen, die anderweitig sicher um einiges teurer wären.

Es ist also durchaus denkbar, dass in einer Bibliothek ein Buch auch käuflich erworben werden kann.