Stadtbibliothek Lübeck

Zu den Stadtbibliotheken Lübeck gehört die Zentralbibliothek, die in ihrem Gebäude gleichzeitig die Kinder- und Jugendbibliothek und die wissenschaftliche Bibliothek untergebracht hat und insgesamt vier Stadtteilbibliotheken.
Die Stadtbibliotheken Lübeck gehören zu den ältesten im gesamten Bundesgebiet. Die Geschichte geht bis auf 390 Jahre zurück, was sich auch heute noch in den Räumlichkeiten, teils aus dem Mittelalter, zeigen kann. Vereint sind in der Zentralbibliothek die wissenschaftliche und die öffentliche Bibliothek. Die wissenschaftliche Bibliothek ist in dem historischen Gebäudeteil untergebracht, während der öffentliche Bereich im Neubau zu finden ist.

Anfahrtskarte für die Lübecker Stadtbibliothek

Der Medienbestand der Stadtbibliothek Lübeck mit 1.080.000 Medien könnte umfassender nicht sein. Neben der Sparte der Sach- und erzählenden Literatur kann ein großes Sortiment an Altbeständen den Menschen die gewünschten Informationen bieten.
Die historischen Räume, in denen die Bibliothek untergebracht ist, wird auch für andere kulturelle Veranstaltungen gerne gebucht. So finden in den Räumlichkeiten nicht nur Bücher ihren Platz. Lesungen und Konzerte runden das kulturelle Angebot der Hansestadt Lübeck für die Bewohner ab.

OPAC bei den Stadtbibliotheken Lübeck

Die Stadtbibliotheken in Lübeck bieten allen Lesern ein Onlinekonto an. Mit OPAC werden mehrere Funktionen angeboten, die den Zugang zur Medienwelt erleichtern sollen. So bietet OPAC eine Suchfunktion für Medien aus dem Bestand. Nutzer können nach den gewünschten Medien recherchieren und sehen, ob sie in einer der Bibliotheken in Lübeck auszuleihen sind. Das Medium kann dann auch direkt vorbestellt werden. Der Bestand umfasst alle Medien aus der Zentralbibliothek und den Stadtteilbibliotheken, der Altbestand an historischen Medien ist nur zu einem Teil im Onlinekatalog zu finden. Für Kinder wird ein spezieller Onlinekatalog angeboten, der nur Kinder- und Jugendmedien führt.
Mit OPAC kann auch das eigene Nutzerkonto abgefragt werden. Die Leihfristen sind einsehbar und können die Medien bei Bedarf online hier verlängert werden.

Gebühren bei den Bibliotheken in Lübeck

Die Stadtbibliotheken Lübeck fordern für das Ausleihen von Medien einen Nutzerausweis. Dieser ist kostenpflichtig für alle Leser ab 18 Jahren:

  • Jahresausweis: 24,00 €
  • Halbjahresausweis: 15,00 €
  • Die Ausweisgebühr kann auf die Hälfte reduziert werden, wenn ein Nachweis gegeben wird, dass die Person: Schüler, Student oder Inhaber des Lübecker Passes ist

Wer sich einmalig Medien ausleihen möchte, kann mit einer Tageskarte für 3,00 € bis zu 10 Medien mit nach Hause nehmen. Das Studieren der Medien vor Ort ist allen Menschen ohne weitere Kosten möglich.
Daneben wird für das Ausleihen von Videos und DVDs zusätzlich eine Ausleihgebühr erhoben.

Wenn die ausgeliehenen Medien nicht rechtzeitig wieder zu den Stadtbibliotheken zurückgebracht werden, fallen Säumnisgebühren an, die sich wie folgt staffeln:

    für Leser ab 18 Jahren

  • 1. Woche pro angefangene Woche und Medium € 0,50
  • ab 2. Woche zusätzlich pro angefangene Woche und Medium € 0,70
  • Leser unter 18 Jahren müssen bei verspäteter Rückgabe der Medien die halben Gebühren tragen

Besondere Serviceleistungen der Stadtbibliotheken Lübeck fordern teilweise auch Gebühren für die Leser:

  • Vorbestellen der Medien: 1,00 €, pro Medium
  • Anschaffungswunsch: 1,00 € pro, Medium
  • Fernleihe: 2,00 €, pro Medium

Verlängerungen bei den Stadtbibliotheken Lübeck

Die Stadtbibliotheken Lübeck setzen die Ausleihfristen bei ihren Medien gestaffelt an. Je nach Medium muss der Leser mit einer Leihfrist zwischen einer Woche und vier Wochen rechnen.
Wenn die Leihfrist endet, kann das Medium verlängert werden, insgesamt dreimal. Leser, die von der Verlängerung Gebrauch machen wollen, müssen bestimmte Kriterien in Bezug auf das Nutzerkonto erfüllen, ansonsten kann die Verlängerung nicht durchgeführt werden. Gesperrt werden die Nutzerkonten, wenn der Leser mit einer Gebühr von 10,00 € im Rückstand ist, was dazu führt, dass keine Verlängerungen von Medien mehr erfolgen können. Ein anderer Grund, warum der Vorgang abgelehnt werden kann, ist es, wenn das Medium durch einen anderen Leser vorbestellt worden ist.
Wer ein Medium verlängern möchte, hat bei den Stadtbibliotheken Lübeck folgende Möglichkeiten:

  • in OPAC,
  • bei den Bibliotheken vor Ort,
  • telefonisch,
  • schriftlich per Mail an stadtbibliothek@luebeck.de,
  • schriftlich per Fax an 0451-122 4112,
  • per Brief oder Postkarte

Beachtet werden muss immer, dass der Antrag rechtzeitig vor dem Ende der Ausleihfrist bei den Stadtbibliotheken eingeht. Ansonsten muss mit einer Säumnisgebühr gerechnet werden.
Bei einer schriftlichen Verlängerung wird die Ausweisnummer benötigt!